Startseite | Impressum | AGB | Datenschutz | Haftungsausschluss | Hilfe | Widerrufsrecht

24% Sucrose in der Schmerztherapie


Sucrose, auch Saccharose, ist der gemeinhin bekannte Kristallzucker(Haushaltszucker) und gehört zu den Kohlenhydraten. Es handelt sich dabei um ein Stoffwechselprodukt vieler Pflanzen und wird mittels Photosynthese hergestellt. Saccharose ist ein sogenannter Zweifachzucker (Disaccharid) und besteht aus den Zuckerarten Glucose und Fructose. Diese Untereinheiten nennt man Monomere, das sind im Falle der Saccharose die Moleküle Alpha-D-Glucose und Beta-D-Fructose. Weites ist Saccharose gut wasserlöslich.


Sucrose ist ein sicheres und wirksames Mittel zur Linderung von Schmerzen bei Kleinkindern (Frühgeborenen bis zu zum 1. Lebensjahr) und sollte in der klinischen Praxis regelmäßig eingesetzt werden. Die orale Zuckerlösung sollte unmittelbar vor der schmerzhaften Intervention verabreicht werden, dies schwächt die Schmerzreaktion ab und setzt Endorphine frei. Typische Anwendungsgebiete sind Lanzettierungen der Ferse, Blutentnahmen durch Venenpunktur, Legen eines Katheders oder einer Sonde usw. Info: www.sucrose.eu


ALGOPEDOL 24% Sucrose ist in praktischen und hygienischen 2 ml Ampullen abgepackt. Es ist frei von Konservierungsstoffen und farbcodiert für die orale Anwendung. Für die Verabreichung von Kleinstmengen befinden sich Markierungen bei 1,5 ml, 1,0 ml und 0,5 ml auf der Ampulle. ALGOPEDOL 24% Sucrose kann bei Zimmertemperatur gelagert werden und muss daher nicht in den Kühlschrank. Die Lösung kann direkt in den Mund, auf einem Beruhigungssauger oder Wattestäbchen verabreicht werden. ALGOPEDOL 24%Sucrose



Information auf www.sucrose.eu über Publikationen, Präsentationen, und Erfahrungsberichte >>>